AnästhesieGemeinschaft in München

Mit strahlendem Blick durchs Leben

Lidkorrektur

Ein kleiner Eingriff mit großer Wirkung 

Das Augenlid ist ein sensibler Bereich und spielt für das Aussehen eine große Rolle. Die Augenpartie ist der Blickfang! Altersbedingt werden die Lider schwer, Tränensäcke und Falten machen müde wirkende Augen. Ist das Lid straff, wirkt das Gesicht um Jahre jünger. Der kleine Eingriff bringt große Veränderung – ohne dass er anderen auffällt. Die geglätteten Lider drehen lediglich die Zeit zurück und Ihre Augen strahlen wieder.

Was ist Lidkorrektur und was bringt sie?

Straffungen des Oberlids und Unterlids werden in der plastischen und ästhetischen Chirurgie häufig durchgeführt. Die Haut am Auge ist zart – darum zeigen sich Alterserscheinungen frühzeitig. „Das Lid ist eine dünne Falte, die aus Muskeln und Haut besteht. Sie schützt und bedeckt das Auge und je nach Ausprägung lässt es das Auge groß oder klein wirken“, erklärt Professor Dr. Dr. Nolte. Ziel einer Lidkorrektur ist ein ausdrucksstarkes, jugendlicheres Gesicht: Schlupflider und Krähenfüße sind somit Vergangenheit.

Warum bekommt man Tränensäcke?

Professor Nolte: „Im Inneren der Augenhöhle ist ein Fettgewebe zum Schutz des Auges vorhanden. Dieses Fettgewebe kann in manchen Fällen unterhalb des Augapfels hervordringen. Das sind die so genannte Tränensäcke.“ Die Gesichtschirurgen in der MKG-Praxisklinik sind Ihre Spezialisten für eine Lidkorrektur sie trennen und reduzieren das Fett und die überschüssige Haut.

Gründe für eine Lidkorrektur

natürlicher Alterungsprozess
Sonneneinstrahlung
erbliche veranlagung
Nikotinkonsum
Stress
Schlafmangel

Wie erfolgt eine Lidkorrektur? 

Lidkorrekturen werden ambulant durchgeführt. Wir legen größten Wert auf neueste Methoden und eine sanfte Technik. So kann bei Unterlidern und einer geringen Ausprägung von Tränensäcken auf einen Hautschnitt völlig verzichtet werden. Stattdessen erfolgt die Fettentfernung durch einen äußerlich nicht sichtbaren Zugang durch die Bindehaut des Auges (transkonjunktivaler Zugang). Der Wundverschluss erfolgt an Ober- und Unterlidern jeweils mit einem Faden, der unter der Hautoberfläche die Wundränder zusammenhält.

Die Zeit nach der Lidkorrektur

Nach dem Eingriff können Sie die MKG-Praxisklinik wieder verlassen und sich zuhause gut erholen. Um die Schwellungen zu minimieren, ist es ratsam, nach der Operation die Augen- und Wangenregion mit Kältepackungen zu kühlen. Eine Kühlkompresse bekommen Sie von uns.

Innerhalb einer Woche erfolgt die Entfernung der Fäden. Nach sieben bis zehn Tagen sind die meisten Patienten wieder voll gesellschaftsfähig. Etwaige, noch bestehende Rötungen können mit Make-up abgedeckt werden. Nach ca. sechs Wochen sollten die Schwellungen abgeklungen sein, bis dahin wird von sportlichen Aktivitäten abgeraten.

Gut zu wissen

Vor der Operation sollte unbedingt überprüft werden, ob eine eventuelle Erkrankung von Niere, Herz oder Schilddrüse vorliegt. Die Untersuchung erfolgt bei Ihrem Hausarzt. Unsere Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen sowie Oralchirurgen behandeln Sie so effektiv und effizient wie möglich: sanft, schonend, schmerzarm und in örtlicher Betäubung. Und falls Sie es wünschen oder die Notwendigkeit besteht auch unter allgemeiner Schmerzausschaltung.

Gewissenhaftigkeit ist unsere Stärke

Vor jedem Eingriff führen wir mit Ihnen umfassende Beratungsgespräche durch. Wir besprechen mit Ihnen die Notwendigkeit, den Ablauf und etwaige Risiken. Wir sorgen für Ihre Gesundheit und kümmern uns um Ihre Wünsche.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×